Leibniz-Verbund Biodiversität

© M. Premke-Kraus

News

Treffer 61 bis 70 von 369

Immer der Erinnerung nach

24.05.17 | Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Auf ihrer jährlichen Wanderung zu neuen Weidegründen folgen Zebras ihrem eigenen Kompass: Nicht die unterwegs vorgefundene Vegetation leitet sie, sondern ihre Erinnerung an fruchtbare Orte. mehr Info

Zwei Riesen aus Madagaskar

24.05.17 | Zoologisches Forschungsmuseum Alexander König

Mithilfe einer speziellen Scan-Methode haben Forscher zwei neue Arten von Riesen-Tausendfüßern bestimmt. Schwindende Regenwälder bedrohen nicht nur sie, sondern alle Tiere Madagaskars. mehr Info

ARA

22.05.17 Museum für Naturkunde Berlin

Als intelligent und gesellig gelten sie, die Papageien aus Südamerika, als stark und sanftmütig. Eine Ausstellung rückt die Aras in den Fokus — und zeigt, wie stark bedroht sie sind. mehr Info

Ventilator für Korallen

19.05.17 Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung

Steinkorallen leben gern in enger Gemeinschaft mit Riffbarschen. Einer der Vorteile für die Korallen: Die Fische unterstützen sie bei der Photosynthese und fördern so ihr Wachstum. mehr Info

Ist Individualität unvermeidbar?

17.05.17 | Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei

Gleiche Gene, gleiche Umwelt, unterschiedliche Persönlichkeit: Auf der Suche nach den Faktoren für Individualität bei Wirbeltieren gewinnen Biologen erstaunliche neue Erkenntnisse. mehr Info

Ökologie der Meerengel

15.05.17 | Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig

Engelhaie sind weltweit stark bedroht, die kanarischen Inseln ihr letztes Refugium. Forscher haben nun ihre Verbreitung und ihren Lebensraum untersucht, um Schutzmaßnahmen zu entwickeln. mehr Info

Urzeitfaultier war Vegetarier

20.04.17 | Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Über die Ernährung des ausgestorbenen Riesenfaultiers Megatherium wurde viel spekuliert. Forscher lösten das Rätsel nun über den Protein- und Mineralgehalt der Zähne: Megatherium war Vegetarier. mehr Info

Natürliche Nahrung bevorzugt

13.04.17 | Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung

Städtische Wildschweine leben oft in direkter Nähe zum Menschen. Trotzdem bevorzugen sie mit Eicheln und Engerlingen natürliche Nahrungsmittel statt Mülleimer zu plündern. mehr Info

Roggengenom entschlüsselt

04.04.17 Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung

Forscher veröffentlichen die Sequenz des Roggengenoms und liefern damit die Basis für vergleichende genetische Analysen wichtiger Getreidearten und deren züchterische Verbesserung. mehr Info

So hält sich der Gepard fit und gesund

24.03.17 | Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung

Geparde in freier Wildbahn sind äußerst selten krank. Forscher haben nun die Strategie aufgedeckt, die die Tiere so erfolgreich im Kampf gegen Krankheitserreger macht. mehr Info

Treffer 61 bis 70 von 369

IPBES-1

LVB-Poster im Rahmen der vom BMU und BMBF organisierten Poster-Ausstellung "German research supporting IPBES" auf der ersten Plenarsitzung des IPBES, World Conference Centre, Bonn.

mehr Infos auch bei NeFo!