Leibniz-Verbund Biodiversität

© Carola Radke, MfN

Wissenschaftsdialog

Es wird mehr und mehr deutlich, dass Biodiversitätsmanagement nur disziplinübergreifend und in Kooperation mit den Entscheidungsträgern und unter Einbezug der Öffentlichkeit durchgeführt werden kann. Es ist dabei unabdingbar, dass die bestehenden Nutzungskonflikte zwischen Gewässerschutz, Klimaschutz, Biodiversitätserhaltung, Ernährungssicherung und langfristige Energieversorgung gelöst und stattdessen Synergien entwickelt werden.

 

 

World Wide Views on Biodiversity