Leibniz-Verbund Biodiversität

© Andreas Maerz

Biodiversitätsforschung in der Leibniz-Gemeinschaft

Die Leibniz-Einrichtungen des Leibniz-Forschungsverbundes Biodiversität (LVB) erforschen die Vielfalt des Lebens auf allen Ebenen und entwickeln Maßnahmen und Instrumente für deren Schutz und nachhaltige Nutzung.

Biodiversität (oder biologische Vielfalt) bezieht sich nicht nur auf die genetische Vielfalt und die Vielfalt von Arten und Lebensräumen, sondern schließt die mannigfaltigen funktionellen Beziehungen und komplexen Wechselwirkungen innerhalb und zwischen diesen Ebenen auf allen Skalen mit ein. Auch die vielfältigen Güter und Leistungen  sogenannte Ökosystemleistungen , die die Lebensgrundlage für die Menschheit bilden, sind Gegenstand der Biodiversitätsforschung. Die Gesamt-Betrachtung der biologischen Vielfalt mit deren abiotischen und biotischen Kompartimenten, deren Bezüge zur Ökonomie, Gesellschaft und Politik erfordert eine integrative Herangehensweise unter Beteiligung von inter- und transdisziplinären Forschergruppen. Der LVB hat sich zum Ziel gesetzt, diesem Anspruch gerecht zu werden.